Hella von Sinnen

Dirk M. Jürgens

Ist Autor und Zeichner des wohl eher berüchtigt denn berühmten Webcomics STRICHMANN und wäre eigentlich gerne ein seriöser Zeichner, was man seinem Schaffen aber nicht anmerkt. Wohnhaft in Schleswig-Holstein und kein Freund von Katzen. Befürwortet die gewaltsame Unterdrückung von Clowns.

Hella_von_Sinnen

Dem uneingeweihten Leser mag diese Zusammenarbeit des brotgewaltigen Dirk M. Jürgens und der mörderischen Grundkurslerin Vanessa Drossel wie ein wirrer Gedankenstrom vorkommen, wer aber den Erzählungen vom Max und Moritz-Preis 2014 gelauscht hat (oder gar elitär vor Ort war), weiß mehr.

6 Comments

  1. Hillerkiller
    Jul 01, 2014 @ 09:40:11

    Ich hab das nur am Rande mitgekriegt (nicht so elitär gewesen); was genau hat sie denn da gesagt?

    Reply

    • Sebastian Kempke
      Jul 01, 2014 @ 20:46:17

      Tja, ich war nicht dabei. Frag mal den David Füleki, der hat uns das sehr eloquent geschildert :)

      Reply

  2. Stephan Scholz
    Jul 01, 2014 @ 23:08:22

    Es war wohl so, dass bei der Verleihung des Max&Moritzpreises jeder Gewinner halt ne ordentliche Ansprache, Vorstellung etc. bekommen hat und die Hella von Sinnen halt den Bereich Manga bekam und das komplett in den Dreck geworfen hat. Martina Peters war mein ich die den Preis bekam und die Sau…ich meine Frau von Sinnen hat sich weder die mühe gemacht den Manga mal zu lesen und las wohl nur mal kurz die Buchrückseite vor und meinte dass das nur wieder diese komischen Asiafiguren seien und gar kein richtiger Comic. Martina Peters war wohl angeblich diesbezüglich am weinen im Publikum dass ihr jahrelanges Werk in wenigen Minuten halt so kaputt gemacht wurde. So etwas selbiges hatte die Sinnen auch cor zwei Jahren bei Daniela Winkler gemacht und hat halt mit ihrer Inkompetenz das ganze Ding kaputt gemacht.

    Reply

    • Sebastian Kempke
      Jul 02, 2014 @ 09:30:12

      Danke für die Zusammenfassung. Eigentlich müsste man echt was dagegen machen!

      Reply

  3. Soen
    Jul 02, 2014 @ 11:08:27

    Nur kurz zur Berichtigung: Den Preis gewonnen hat Marvin Clifford mit “Schisslaweng”. ówo

    Reply

    • Sebastian Kempke
      Jul 02, 2014 @ 11:11:51

      Danke für die Info :)

      Reply

Add Comment Register



Leave a Reply