5 Comments

  1. heino
    2015/02/12 @ 12:27 pm

    Der Roman ist auch in SM-Kreisen extrem umstritten und ich persönlich denke, dass er mir und allen meinen Neigungsgenossen einen Bärendienst erweist, weil er ganz fürchterliche Klischees, die man schon fast vergessen wähnte, wieder in den Köpfen aller „Vanillas“ zementiert. Dass Frau James gemäß eigener Aussage keinerlei solcher Neigungen verspürt, aber zwecks „Recherche“ (hahaha) ihren eigenen Mann gezwungen haben will, diese Praktiken trotzdem auszuprobieren, spricht da Bände.

    Reply

    • Dirk M. Jürgens
      2015/02/12 @ 1:18 pm

      Ja, dass der Roman bei denen, von dem er zu handeln vorgibt nicht ankommt, hatte ich auch schon gehört und es verwundert mich wenig.
      Ich wollte am Anfang auch nur gesagt haben, dass SMler ihn zumindest mögen dürfen (wenn auch nicht sollten), was ich allen anderen Leuten abspreche. 😉

      Reply

  2. umbra
    2015/02/13 @ 9:01 pm

    Da mich irgendein uanSohn gebannt hat, jedenfalls du liegst mit jedem deiner Punkte richtig.

    Generell: „50 Shades of Grey“, „Victoria’s Secret“, etc. sind eigentlich nur der moderne Beweis, wie sehr der Feminismus gescheitert ist. outofcontext aber egal.

    Reply

  3. anna
    2015/06/08 @ 11:26 am

    Du hast ganz wunderbar alle Gedanken und Empfindungen zu Papier/Computer gebracht, die mir während der Lektüre dieses abscheulichen Buches gekommen sind. Ich werde diesen Link kopieren und in die digitale Welt hinausschicken in der Hoffnung zumindest ein paar intelligenter Leute davor zu bewahren, sich diesen Roman anzutun. Für alle anderen ist es sowieso schon zu spät…DANKE!

    Reply

    • Dirk M. Jürgens
      2015/06/08 @ 12:52 pm

      Danke. Das höre ich gern, liebe Leidensgenossin!
      Wir sollten nicht hoffen, das Übel durch Aufklärung aufhalten zu können, aber es ist unsere moralische Pflicht, es zumindest zu versuchen. 😉

      Reply

Leave a Reply